Ein Kunstwerk findet seinen Standort

Die Sparda-Bank West eG überreichte dem Geschichtsverein des Kreises Euskirchen e.V. eine Spende im Wert von 4.500,- € für die Skulptur "Beinahe ein blauer Löffel" von Simon Moller. Der "blaue Löffel" entstand 1996 beim internationalen Steinbildhauersymposium in Euskirchen. Jetzt findet er dauerhaft einen der künstlerischen Konzeption entsprechenden Standort im Skulpturenpark am Veybach. Noch wartet der "Löffel" auf seine Restaurierung, die nach 16 Jahren ohne Standort notwendig geworden war. Für Aufstellung, Restaurierung, Einweihung und Präsentation hat die Sparda-Bank West eG dankenswerter Weise finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt. Der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen übernimmt damit gemeinsam mit den damaligen Veranstaltern des Symposiums die Patenschaft für das Kunstwerk.

Nähere Informationen finden Sie als BlauerLöffel.pdf

Geschichtsverein erhält Spende der Sparda-Bank West eG



Montag, 4. Februar 2013 • Kategorie: Pressespiegel

0 Trackbacks

  1. Keine Trackbacks

0 Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. Noch keine Kommentare
Die Kommentarfunktion wurde vom Besitzer dieses Blogs in diesem Eintrag deaktiviert.